:bergische ressourcenschmiede: Zirkuläre Wertschöpfung in Unternehmen und Organisationen – Teil 2: Den Status Quo erfassen

:bergische ressourcenschmiede: Zirkuläre Wertschöpfung in Unternehmen und Organisationen – Teil 2: Den Status Quo erfassen

Wann

3. November 2022 - 4. November 2022    
Ganztägig

Buchungen

Wo

:metabolon
Am Berkebach, Lindlar, Nordrhein-Westfalen, 51789

Event Type

Karte nicht verfügbar

Praxisorientierte Einführung in die Konzepte Zirkulärer Wertschöpfung und wie organisationale Umsetzungspfade künftige Entwicklungen ermöglichen und begünstigen können.

Die Weiterbildungsreihe „Zirkuläre Wertschöpfung in Unternehmen und Organisationen“ unterstützt die Teilnehmenden darin, strukturiert die Ausgangssituation für zirkuläre Wertschöpfungspotentiale in Unternehmen und Organisationen mit Blick auf ein gelingendes Prozessmanagement zu erkennen, zu systematisieren und zu nutzen.
Hier kommt es auf ein gutes Kooperations- und Konfliktmanagement an. Beides leistet einen wesentlichen Beitrag dazu, die oben beschriebenen Anforderungen an die Umsetzung von zirkulärer Wertschöpfung im Betrieb zu realisieren.

Inhalte der Fortbildungsreihe

  • Einführung in das Thema zirkuläre Wertschöpfung,
  • Vorstellung von Modellen und Instrumenten zur (Selbst-)Analyse von Ansatzpunkten für die Prozessgestaltung zu zirkulärer Wertschöpfung in Unternehmen und Organisationen,
  • Bearbeitung von Prinzipien für ein internes zirkuläres Kooperations- sowie lösungsfokussiertes, deeskalierendes Konfliktmanagements,
  • Umsetzungsinstrumente, um den Wandel zu zirkulärer Wertschöpfung zu meistern,
  • Weiterführende Information zu Facheinrichtungen, die zu technischen, rechtlichen, förderpolitischen und organisationsentwicklungsspezifischen vertiefte Kompetenz und Expertise bereithalten.

Modul 2: Den Status Quo erfassen: Kooperation statt Konfrontation

Im zweiten Modul erarbeiten die Teilnehmenden Wege, die es ihnen ermöglichen – ausgehend vom Status Quo – durch überzeugendes Kooperationsmanagement wirksame Schritte in Richtung zirkuläre Wertschöpfung zu gehen.

Teilnehmende

  • Inhaber/innen und Geschäftsführer/innen von Unternehmen und Organisationen
  • Führungskräfte aus Unternehmen und Organisationen, Wirtschaftsförderungen, Regional- und Stadtentwicklungsgesellschaften, Industrie- und Handelskammern
  • Verantwortliche Mitarbeitende aus Unternehmen und Organisationen, Wirtschaftsförderungen, Regional- und Stadtentwicklungsgesellschaften, Industrie- und Handelskammern
  • Vertreter/innen von Branchen- und Interessensverbänden

Veranstaltungsdauer

Tag 1: 9.00 bis 17.00 Uhr
Tag 2: 9.00 bis 13.00 Uhr

Im Rahmen des Pilotprojekts :bergische ressorcenschmiede ist die Teilnahme an dieser Fortbildungsreihe kostenfrei.

ACHTUNG: Der Termin für den dritten Teil der Fortbildung wird noch bekanntgegeben!

Weiterbildungsleitung

Dr. Bettina Knothe
Diplom Biologin, lizensierte Mediatorin Bundesverband Mediation (BMEV)®, Personal und Business Coach
Koordination Netzwerk Zirkuläre Wertschöpfung Bergisches RheinLand

Jan Nicolai Hennemann
Diplom Jurist, Wirt. Ing., lizensierter Mediator Bundesverband Mediation (BMEV)®, zertifizierter Mediator (gem. § 5 Abs. 2 Mediationsgesetz), international zertifizierter Mediator Mediation D A C H e.V. – Deutschland, Österreich, Schweiz
Fachkoordinator Konflikt-, Krisen- und Veränderungsmanagement bei der SWECO GmbH

2022_Flyer WB Kooperation Konflikt Zirkuläre Wertschöpfung_fin

Buchungen

Tickets

Ticket-Typ Plätze
Fortbildungsreihe Zirkuläre Wertschöpfung in Unternehmen und Organisationen - Teil 2

Registration Information